Sedimentationsanlagen

Mit Bypass-Funktion für eine sichere und effektive Arbeitsweise

Die Pipelife Sedimentationsanlagen powered by SABUG sind Bauwerke zur mechanischen Reinigung von Regen- bzw. Abwässern. Die hydraulischen Funktionen werden von uns kundenspezifisch und auf jedes Projekt fachgerecht abgestimmt. Durch die Bypass-Funktion der Anlagen (Funktion 2.0) wird eine vollkommen sichere und effektive Arbeitsweise erreicht.

Die Anlagen werden standardmäßig für Verkehrslasten von bis zu SLW 60 (10 t Radlast) und Grundwasserständen bis zur Oberkante des Behälters ausgelegt. Auf Wunsch sind allerdings auch höhere Verkehrslasten und Grundwasserstände möglich.

Als Werkstoff dient ausschließlich das Material PE-HD (Polyethylen). Die Grundlage der Funktion dieser Anlagen ist die Abscheidung von nicht gelösten Bestandteilen des Wassers unterschiedlicher Dichte durch Nutzung der Schwerkraft.

Die Sedimente und Schwimmstoffe werden in den vorgesehenen Bereichen der Anlage gelagert und entsprechend des Wartungsplans entsorgt. Die Konstruktion der Anlage muss sicherstellen, dass eine Remobilisierung - also ein "wieder aufwirbeln" der einmal abgesetzten Stoffe nicht möglich ist. Die Entsorgung der abgeschiedenen Sedimente geschieht in der Regel durch das Absaugen über die Zugangsöffnung.

Die Sedimentationsanlagen verfügen über Sedimentationshauptrohre von 1000 bis 3000 mm Durchmesser und entsprechenden Zugangsöffnungen von 600 - 1000 mm. Die gesamte Anlage lässt sich somit bei Bedarf begehen. Im Falle einer Havarie ist die Anlage mit einer Ölsperre ausgerüstet, die zuverlässig das Austragen von Leichtflüssigkeit unterbindet.

 

 

Funktion 2.0

Mit integriertem Bypass

Hydraulische Überlast kontrollieren

Um sicherzustellen, dass die Anlage auch bei höherer hydraulischer Belastung (als von DWA-M 153 gefordert) noch sicher funktioniert, sollte die Anlage mit einer entsprechenden Funktion ausgestattet werden

Hierzu stellen wir die Sedimentationsanlagen mit integriertem Bypass zur Verfügung. Dieses Verfahren ist in der Literatur als "Überlaufschwelle" bei Betonbauwerken bekannt.

Vorteile

Leichtbauweise

Geringes Gewicht durch Leichtbauweise

Grundwasser

hohe Stabilität gegen Grundwasser

Flexibel

flexible Anpassung der benötigten Volumina

Beständigkeit

hohe chemische Beständigkeit

Reinigungsleistung

definierte Reinigungsleistung emäß DWA-M 153

Stabilität

hohe statische Stabilität bis Verkehrslast SLW 60

Qualitätssicherung

DWA-M 153

Entspricht den Anforderungen der DWA-M- 153

EN 10204

Qualitätszeugnis gemäß EN 10204

DWA-A 102-2/BWK-A 3-2

Die Anlagen entsprechen dem neuen Regelwerk DWA-A 102-2/BWK-A 3-2 „Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer – Teil 2: Emissionsbezogene Bewertungen und Regelungen“

Ihre Ansprechpartner für Ihr Projekt

Bastian Jenkner

Bastian Jenkner

Business Unit Manager Regenwasser

Stafan Magul

Stefan Magull

Key Account Regenwassermanagement | Projektmanager

Andreas Schleich - Key Account Regenwassermanagement | Projektmanager - Pipelife Deutschland

Andreas Schleich

Key Account Regenwassermanagement | Projektmanager

Rückruf Service

Unser Partner für SEDIMENTATIONSANLAGEN

SABUG-Logo

SABUG

Weitere Produkte

Straßenablauf 2.0

Straßenablauf 2.0

PP_Pragma

PP Pragma 10

Substratfilteranlage

Substratfilter-schächte

Stormbox II

Stormbox

Download Center
Haben Sie nicht gefunden, was Sie suchen?

Infomaterial bestellen

Besser informiert! Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Informationen zu unserem Produktportfolio an.

Informationsmaterial anfordern

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu Produkten und Lösungen? Kontaktieren Sie uns! Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

Rückruf Service

Rückruf-Service
Wir setzen uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung
E-Mail Service
Wir setzen uns per E-Mail mit Ihnen in Verbindung